Am besten in der Gruppe

Wurde bereits ein Bluthochdruck festgestellt und wird er mit Medikamenten behandelt, steht vor dem Start sportlicher Aktivitäten unbedingt das Gespräch mit dem behandelnden Arzt. Dringend angeraten ist darüber hinaus ein sportmedizinischer Belastungstest. Mit seiner Hilfe wird ermittelt, welche Sportart bis zu welcher Belastungsstärke den größten Nutzen bringen kann.

Welche Sportart?

Für Hypertoniker eignen sich prinzipiell alle Ausdauersportarten, die nur einen geringen Krafteinsatz erfordern: Walking, Nordic-Walking, Joggen, Radfahren, Inline-Skaten, Schwimmen usw. Auch Mannschaftsspiele kommen infrage, wenn sie nicht in schweißtreibender Wettkampfmanier betrieben werden.

Höhere körperliche Belastungen sind bei hohem Blutdruck meist kritisch. Das gilt insbesondere für Kraft- und Kampfsportarten sowie sogenannte Rückschlagspiele wie Tennis. Auch ein Ausdauersport wie Rudern ist für Bluthochdruckpatienten nur sehr bedingt geeignet.

Gänzlich abzuraten ist von allen sportlichen Aktivitäten, die mit hohem Krafteinsatz betrieben werden wie Kraftsportarten in der Leichtathletik oder die auf Schnelligkeit ausgelegt sind wie Badminton, Squash oder Basketball.

Fachliche Begleitung

Für sporttreibende Bluthochdruckpatienten kann es ebenso wie für Herzpatienten lebensrettend sein, wenn ihre sportlichen Aktivitäten fachgerecht begleitet werden. Dies ist am ehesten in einer Rehabilitationssportgruppe gewährleistet.

Aus diesem Grund hat der Deutsche Olympische Sportbund in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Behindertensportverband ein Anerkennungsverfahren entwickelt, nach dem Vereine professionellen Rehabilitationssport anbieten können. Voraussetzung ist, dass die Gruppenangebote von speziell qualifizierten Übungsleiterinnen oder Übungsleitern durchgeführt werden.

Auf der Suche nach einer guten Bluthochdruck-Sportgruppe vor Ort haben die behandelnden Ärzte oft schon einen guten Tipp. Anderenfalls lohnt es sich, beim Behindertensportverband des eigenen Bundeslandes anzurufen und sich nach regionalen Angeboten zu erkundigen.

Die Portale der einzelnen Landesverbände bieten auch eine Online-Suche an- siehe dort rechts im Kasten „Rehasportgruppen in Deutschland“.

 
 

Olympia Partner

Sport für Alle Partner

Olympia Partner

Sport für Alle Partner