Zahlen und Statistiken des Deutschen Sports

Der Deutsche Olympische Sportbund ist der Dachverband des organisierten Sports in Deutschland und hat 97 Mitgliedsorganisationen, darunter alle Landessportbünde, die Spitzenverbände der einzelnen Sportarten und die Verbände mit besonderer Aufgabenstellung. Mit annähernd 27,6 Millionen Mitgliedern bildet der Deutsche Olympische Sportbund die größte Bürgerbewegung Deutschlands.

Jedes Jahr werden in etwa 90.900 Sportvereinen über 440 Millionen Übungsstunden von rund 1,85 Millionen überwiegend ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geleistet.

In der Mitgliedsstatistik des Deutschen Olympischen Sportbundes hat der Bereich der über Sechzigjährigen, insbesondere bei den Frauen, prozentual bereits zum wiederholten Male das größte Wachstum zu verzeichnen.

Die Zahl der Mitglieder in den Sportvereinen wurde

  • in der Altersgruppe der 41- bis 60jährigen von 1990 bis heute von 2 Millionen auf mehr als 6,3 Millionen (3,8 Mio. Männer und 2,5 Mio. Frauen) gesteigert.

Jeder dritte Mann (30,5%) und jede fünfte Frau(20,4%) aus dieser Altersgruppe nutzt regelmäßig Sport- und Bewegungsangebote im Verein.  

  • bei den über 60jährigen im gleichen Zeitraum von 1,3 Millionen auf über 3,6 Millionen (2,2 Mio. Männer und 1,4 Mio. Frauen) erhöht werden.

Trotzdem ist ihre Anzahl im Verhältnis zum Bevölkerungsanteil immer noch recht gering: nur 25,7 Prozent der Männer und 12,8 Prozent der Frauen über 60Jahre treiben Sport im Sportverein.

(Quelle: Bestandserhebung des DOSB & Sportentwicklungsbericht 2009/2010)

 
 

Olympia Partner

Sport für Alle Partner

Olympia Partner

Sport für Alle Partner