"Fit und vital älter werden"

Die Zielsetzung
Mit dem Projekt möchte der Landessportverband Schleswig-Holstein jüngere Ältere durch ein abwechslungsreiches Kursangebot zu regelmäßigen und dauerhaften Sport- und Bewegungsaktivitäten motivieren. Ein besonderer Anreiz besteht darin, dass zu Beginn und am Ende des Kursangebotes ein zweitägiger Wellness- und Informationsaufenthalt im Ostseebad Damp angeboten wird.

Das Konzept
Das Kursangebot ist sportartenübergreifend ausgerichtet, so dass Neueinsteigerinnen und -einsteiger ihre bevorzugten Sportarten wieder entdecken können. Altersgemäß werden Walking, Aquajogging, Muskelaufbautraining, funktionelle Gymnastik, Spiele und Tanz bevorzugt angeboten und mit Naturerfahrungen, Geselligkeit und Kommunikation verbunden. Die Wellness- und Informationsaufenthalte in Damp sehen Sport-Checks vor, so dass später Fortschritte der körperlichen Verfassung sichtbar werden können.

Die Teilnehmenden finanzieren die Kosten des Wochenendes und des Kurses selbst. Da sie nicht verpflichtet sind, Mitglied im anbietenden Sportverein zu werden, haben die Kurse eine niedrige Eingangsschwelle. Durch eine Abschlussbefragung haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Wünsche hinsichtlich künftiger Angebote ihres örtlichen Sportvereins zu äußern. Die Vereine prüfen darauf hin die Umsetzbarkeit der Anregungen, damit möglichst viele ältere Personen für kontinuierliche Sport- und Bewegungsaktivitäten motiviert werden können.

Der LSV Schleswig-Holstein führt das Projekt in Kooperation mit zahlreichen sportinternen und -externen Partnerorganisationen durch. Neben den Kreissportverbänden, die mit ihren Vereinen zur Teilnahme ermutigt werden, arbeitet das Projekt mit folgenden Organisationen zusammen:

  • die Damp Touristik GmbH organisiert die Unterbringung in einem Ostseehotel und stellt Räumlichkeiten und Infrastruktur zur Verfügung, darunter das Vitalzentrum mit Schwimmbad, Saunalandschaft und Fitness-Studio.
  • Referentinnen und Referenten zu den Themen Ernährung und Bewegung werden über das Deutsche Zentrum für Präventivmedizin in Damp gewonnen.
  • In Zusammenarbeit mit dem Apothekerverband, der Landesärztekammer, den Seniorenbüros und dem Landesseniorenrat wird die Verteilung von Informationen über das Angebot an die Zielgruppe organisiert.
  • Die Gmünder Ersatzkasse (GEK), die auch Förderer anderer gesundheitsorientierter Projekte innerhalb des Landessportverbandes Schleswig-Holstein ist, fördert das Projekt und stellt darüber hinaus Materialien zu einem gesunden Bewegungs- und Ernährungsverhalten zur Verfügung.

Durch jährliche Informationsveranstaltungen für die Seniorenbeauftragten der Kreissportverbände und andere Multiplikatorinnen und Multiplikatoren werden Anregungen zur Teilnahme am Modellprojekt sowie zur langfristigen Übernahme des Konzepts durch die Sportvereine gegeben.

Zwischenbericht (Stand September 2004)
Von April bis Juni 2004 wurden erfolgreich zwei Kurskombinationen durchgeführt mit je einem Wellness- und Gesundheitswochenende zu Beginn und am Ende und dazwischen einem zwölfwöchigen Kursangebot im Sportverein.
An theoretischen Inhalten wurden während des Wochenendes Informationen zu folgenden Themen vermittelt: Prävention durch Sport und Bewegung, Trainingsdosierung, Motivation und Verhaltensänderung, aerobes Ausdauertraining, Sport und Gelenke, Dehnen und Kräftigen der Muskulatur sowie Ernährung. Außerdem wurde ein Fitness-Check durchgeführt.

Die sportlichen Angebote des Wochenendes umfassten Walking/ Nordic-Walking; Muskelaufbautraining im Fitness-Studio, Aquajogging sowie Stretching.

Im Rahmen der anschließenden Kurse konnten folgende Bewegungsaktivitäten praktiziert werden: Ausdauertraining mit dem Aerostep, Rückenschule, Bewegung nach Musik, Fahrradfahren, Yoga, Tai Chi, Entspannung, Walking, Gymnastik und Stretching. Außerdem vermittelten die Kurse Kenntnisse über den Zusammenhang von Sport und Gesundheit und gaben praktische Hilfestellungen für das Bewegungsverhalten im Alltag. Ziel war es insbesondere, die individuellen Risikofaktoren positiv zu beeinflussen, beispielsweise das Herz-Kreislaufsystem zu verbessern und zu stabilisieren.
Leider gelang es nicht, die Teilnehmer/innen der ersten Projektphase nachhaltig an die Vereine zu binden.

Aussichten
Das Projekt "Fit und vital älter werden" wird mit weiteren Vereinen an verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein fortgeführt. Dabei wird vor allem auch das Ziel verfolgt, die bisherigen Teilnehmerinnen und -teilnehmer in bereits bestehende Gruppen der örtlichen Sportvereine zu führen, wo sie die einmal gesammelten positiven Erfahrungen mit Sport und Bewegung weiter aktiv verstärken können. Eventuell müssen hier jedoch Erwartungen korrigiert werden, sollte sich herausstellen, dass dieses Angebot im hohen Maße Individualisten anspricht.

In der Zusammenarbeit mit den Zuständigen in Damp soll der Charakter und Ablauf der Einstiegs- und Abschluss-Wochenenden noch stärker auf die Bedürfnisse der Neu- und Wiedereinsteiger abgestimmt werden, insbesondere auch in Bezug auf die Erhebung und Auswertung von Messwerten.

 
 

Olympia Partner

Sport für Alle Partner

Olympia Partner

Sport für Alle Partner