Innovationsfonds 2013/2014

Der Innovationsfonds 2013 hatte das Thema „Sportentwicklung ab dem mittleren Erwachsenenalter. Weiterentwicklung fitness- und sportartenbezogener Angebote vor allem für Männer“. Nachfolgend finden Sie alle geförderten Verbände mit einer Kurzbeschreibung ihrer Maßnahmen und Ergebnisse.

1.    Grundgedanken:

  • Gesundheitssport ist größter Bereich in der Mitgliedergewinnung im Sport der Älteren.
  • Davon angesprochen werden vor allem Frauen.
  • Bei Männern nimmt die sportliche Aktivität im Alter eher ab als bei Frauen.
  • Männer haben andere Motive als Frauen: eher interessiert an individueller Leistungssteigerung

2.    Thema des Handlungsfeldes:

  • Weiterentwicklung von Fitnessangeboten, Sportarten und Organisationsformen (z.B. Wettkampfsystemen) für Männer und Frauen im mittleren Erwachsenenalter
  • Besonders auch interessant aufgrund der zahlenmäßig großen Gruppe der Babyboomer

3.    Wichtigste Erkenntnisse:

Karate: „Best Age Karate – Tradition und Stärke“

  • gelungen, deutlichere Ausrichtung auf die Zielgruppe Ältere im Rahmen des Jukuren-Programms, strategische Planung für den DKV
  • Graduierungssystem bietet Anreiz, sich auch ohne Wettkampf einer Leistungsbewertung zu stellen
  • Interessant sind ebenso die Erlangung von Selbstverteidigungsfähigkeiten
  • Marketingarbeit für dieses Programm muss besser werden (oftmals nicht bekannt), Werbefilm erstellt
  • interessant auch für andere Kampfsportverbände

    http://www.karate.de/ressorts/jukuren

    Hier geht es zur Website des Deutschen Karateverbandes

LSB Berlin/ LSB Brandenburg „Zukunft für Sportarten“

  • Ziel war Entwicklung von Ausbildungsmodulen (Trainer C) zur Fitnessorientierung von Sportarten
  • Durchführung von Dozentenfortbildungen und Seminaren
  • Inhaltlich: Einbindung Thema Gesundheit in Sportarten/enge Kooperation mit Landesfachverbänden               

    Hier gehts zur Website des LSB Berlin und des LSB Brandenburg

Deutscher Leichtathletik-Verband „Komm in Form“

  • Entwicklung eines niederschwelligen Kursmodells zur Erweiterung des Vereinsportfolios namens „Ran-Man“
  • Soll Teil des Bereiches „Gesundheit & Prävention“ im DLV werden
  • Problem: Einordnung des Programms unter Gesundheitsförderung hat Männer eher abgeschreckt, Anfangsschwierigkeiten zur Umsetzung des Programms (Gewinnung von Vereinen zur Umsetzung)

          Hier geht's zur Website des Deutschen Leichtathletik-Verbandes

Deutscher Schwimm-Verband  „Aquaworkout für Männer“

  • Ziel war die Erstellung eines standardisierten Programms mit Handout und anschließender Evaluierungsphase
  • Probleme im Ablauf des Projekts, da es sich inhaltlich als schwierig gestaltete, ein Konzept „Aquaworkout für Männer“ für den Schwimmsport zu gestalten
  • Wenn auch das Projekt nicht erfolgreich war, so hat es die Strategie im Gesundheitssport klarer gemacht.
  • Es soll nun ein Konzept „Männerfitness im Schwimmsport“ erstellt und verbreitet werden.

         Hier geht's zur Website des Deutschen Schwimmverbandes

Deutscher Turner-Bund „Erfolgsfaktoren für Fitness- und sportartenbezogene Vereinsangebot für Männer ab dem mittleren Erwachsenenalter“

  • Vereine und ÜL waren aufgefordert, sich zu melden, wenn sie eine erfolgreiche Männersportgruppe haben.
  • Durch Interviews wurden durch die Uni Bayreuth Erfolgsfaktoren solcher Gruppen herausgearbeitet und mit den ÜL wie auch Experten beraten.
  • Daraus entstanden sind mehrere Artikel, die in Form von Handlungsempfehlungen  im Ü-Magazin des DTB für die Zielgruppen ÜL (September-Ausgabe) wie auch Vereinsführungskräfte (Dezember-Ausgabe) veröffentlicht wurden. Für die Vereine ist ein Service-Paket entwickelt worden.
  • Diese Empfehlungen werden als Grundlage für die Neuentwicklungen im Bereich Männerfitness-Sport verwand.

          Hier geht's zur Website des Deutschen Turner-Bundes

Deutscher Rollsport- und Inline-Verband „Förderung der gleichberechtigten Teilhabe von Männern im Bereich Inline Speedskating“

  • Projekt noch nicht abgeschlossen!

         Hier geht's zur Wesite des Deutschen Roll- und Inline-Verbandes

Deutsche Reiterliche Vereinigung „Ü40 Cup plus“

  • Ziel der Entwicklung und Erprobung eines neuen Wettkampfangebots für die Zielgruppe der ab 35jährigen
  • Umsetzungsschwierigkeiten, da von 8 beteiligten Vereinen sechs mangels Teilnehmern die Turniere absagen mussten
  • Fazit: das Projekt war zu komplex angelegt, die Bildung von Mannschaften in diesem Bereich gestaltete sich schwierig und die Vorbereitungszeit dafür ist zu aufwändig
  • Es fand durch das Projekt eine Sensibilisierung der Verbandsführung statt mit dem Auftrag, das Konzept aufgrund der Erfahrungen weiter zu entwickeln.

          Hier geht's zur Website der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

LSB NRW „Aktiv und fit“

  • Im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER  werden in NRW“ wurde dieses Projekt genutzt, in Form eines sportinterdisziplinären Austauschs eine spezielle Angebotsentwicklung für die Zielgruppe der 35- bis 50-jährigen Männer vorzunehmen.
  • Konkret wurden entwickelt:
  1. Konzept Badminton „Badminton ohne Grenzen – Wir lassen Federn fliegen“ – Fachsport als Fitnessangebot
  2. Generationsübergreifende Sportangebote „Aktives Vater-Kinder-Wochenende“
  3. Internetbegleitetes Fitnessangebot im Verein „Online-Fitness im Sportverein“
  4. Konzeptentwicklung „Rückenstudio/ Mini-Fitness-Studio“ sowie „Fitnessraum mit Kleingeräten“
  5. Erstellung einer Online-Fitnessgerätedatei (72 Geräteübungen) für Vereine mit eigenem Fitness-Studio
  6. LSB sieht dies auch als Service-Leistung für seine Verbände und Vereine

          Hier geht's zur Website des LSB Nordrhein-Westphalen

LSV Schleswig-Holstein „AGIL – aktiv im Job – gesund  im Leben“

  • Projekt zum Ausbau der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) , Durchführung in zwei Leuchtturnprojekten, in denen zwei Vereine mit insg. 6 Betrieben kooperierten
  • Sehr positive Erfahrungen in den beiden Leuchtturmprojekten
  • Schwierigkeiten in der Kooperation mit Fachverbänden im Bereich BGF, ebenso schwierig, immer zueinander passende Vereine und Betriebe zu finden
  • Evaluation im Sommer 2015 erwartet

          Hier geht's zur Website des LSV Schleswig-Holstein

 
 

Olympia Partner

Sport für Alle Partner

Olympia Partner

Sport für Alle Partner